Der Auktionator erteilt dem Meistbietenden nach Fristende den Zuschlag. 

 

Die Erteilung des Zuschlags kann sich der Auktionator ohne Angaben von Gründen vorbehalten und verweigern. 

 

Für den Zuschlag ist die entgültige Zustimmung des Immobilieneigentümers erfoderlich. 

 

Kommt der Vertrag aus Gründen, die der Meistbietende zu vertreten hat, nicht zustande, ist die Aufwandspauschale trotzdem verdient und fällig.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© EHRET-WEBER & PARTNER 2017